Rost entfernen am Auto

1 Kommentar

Rost entfernen am Auto
4 (80%) 3 Stimmen

rost entfernen autoVorbeugung ist das „A&O“

Fallen Dir frühzeitig rostige Kratzer, Beulen o.ä. im Lack Deines Autos auf, solltest Du sofort den Rost beseitigen, bevor dieser sich noch weiter ausbreiten kann.  Wenn Du es nicht tust, wird das Entrosten nachher um so schwieriger und ein Werkstattbesuch ist irgendwann unausweichlich. Gerade in der Anfangsphase kannst Du noch einiges selbst gegen den Rost unternehmen. Also sei nicht faul und überprüfe regelmäßig Dein Lieblingsspielzeug 😉

 

Erste Anzeichen: Rost erkennen und Rost entfernen am Auto

Kleine Beschädigungen wie z.B. Kratzer oder Steinschläge sind der ideale Nährboden für Rost, da das Metall an diesen Stellen nicht mehr ausreichend durch den Lack geschützt ist. Die ersten Anzeichen sind oberflächlich auftretender Flugrost, welchen Du in der Regel problemlos mit einem Lappen und etwas Öl abwischen kannst. Du kannst es auch mit gaaanz feiner Stahlwolle und Öl probieren, allerdings sollte das erst an einer nicht sichtbaren Stelle getestet werden, um zu sehen wie der Lack diese feinen Kratzer (harmlos) verträgt. Unter Umständen genügt auch ein dementsprechender Lackstift. Hat der Rost allerdings schon den Lack oder die Grundierung angegriffen, solltest Du zu Schmirgel und einem Rostumwandler greifen. Alle Hilfsmittel und den Rostumwandler-Bestseller findest Du hier!

Eine zusätzliche Anleitung findest du bei T-Online und als Video bei Kabel1.

 

Rost entfernen mit Säure

Hat sich der Rost unter dem Lack festgesetzt und bereits das Metall angegriffen, kannst Du mit einem anderen einfachen Mittel versuchen, diesen zu entfernen. In der Regel genügt es, wenn Du die betroffene Stelle mit einer Säure behandelst. Hierzu eignet sich besonders verdünnte Phosphorsäure (in Rostumwandlern enthalten) oder Zitronensäure (ähnlicher Effekt). Achtung: Handschuhe und Schutzbrille tragen (Wie bei allen Chemikalien)!

Zum Schluss muss das Metall wieder gereinigt und versiegelt werden. Zu diesen Abläufen schaue bitte in unseren kostenlosen Ratgeber-Workshop und in die Rubrik „13 Tipps zum Rost entfernen“!

 

Hartnäckigen Rost entfernen

Dann muss der Rost mit einem Schleifpapier oder einer Drahtbürste entfernt werden. Tiefe Stellen sollten je nach Bedarf mit einer Schleifmaschine oder einem Dremel bearbeitet werden. Falls gar nichts mehr hilft muss leider das betroffene Bauteils ausgetauscht werden. Doch bis dahin kannst Du noch sehr viel selber machen. Aber damit sich nicht erst tiefe Rostnarben bilden können, ist eine regelmäßige Kontrolle und Bearbeitung der Roststellen Pflicht. Vorbeugung ist das „A&O“! Achte darauf, dass Du den Rost immer vollständig entfernst, bis das Metall leicht durchschimmert. Anschließend solltest Du gerade bei tieferen Korrosionen einen Rostumwandler auftragen.

Falls das alles nicht weiterhelfen sollte, haben wir auch noch eine Auswahl an Testberichten über Rostumwandler, welche Du hier findest.

Weitere wichtige Tipps um Rost am Auto zu entfernen findest Du in unserem kostenlosen Ratgeber-Workshop und in der Rubrik „13 Tipps zum Rost entfernen“!

willst du mehr tipps

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: